Homepage  StartseiteStartseite  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 [091220][CYWORLD] Mir's Anekdote über seinen Vater

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
tiramixu
remarkable ★
remarkable ★
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 920
Anmeldedatum : 19.12.09

BeitragThema: [091220][CYWORLD] Mir's Anekdote über seinen Vater   Mo Dez 21, 2009 10:48 pm

Zitat :
"When I was a sophomore in middle school, my father suddenly quit both smoking and drinking.
Our family was shocked that my father
who began smoking and drinking in middle school quit so suddenly.
I was curious, so I asked him why he quit.
He replied, "I'm old now, so I have to think about my body.."
I did not think much of it and just left it at that.
Then, it was the morning of my field trip in the Autumn semester.
Since morning, I begged my dad for some allowance,
but my dad strangely said that I didn't need any money for a field trip
and packed my fruits and food at home.
At that young, immature age, I was so embarrassed of my father.
That day, my friend came to pick me up,
and he kept bragging that his father gave him a lot of allowance,
so I persistently begged my father for allowance.
However my father never gave me the allowance and kept
packing food in my bag.
I was so embarrassed in front of my friends that I angrily said I didn't need it
and left. Right when I was about to leave, my father took out 5000 won (app. $5) from his pocket and said,
"I couldn't go to Nonghyup (name of a bank) so I couldn't withdraw any money...Have this, at least.."
I thought the allowance was too small, so
I got angry again and didn't take the money and just left the house.
I was so furious that I called my mother and complained.
My mother who was silently listening carefully told me, "Your father's guarantee failed,
so our household is very in a difficult situation..He couldn't even withdraw 100won from Nonghyup,
so he had to borrow money to send you to school."
Only then, I realized the real reason why my dad quit drinking and smoking, why he was not working these days.
Even though I was on a field trip, I ended up crying the entire day.
That was my first as well as my last rebellious childhood.
-----------------------------------------------------------
My father is a very stubborn father.
He always bluntly called me "Ya" "Chul Yong Ah" and "Bang Chul Yong". I probably heard "What do you want to do when you grow up?" the most.
I heard those words throughout school, but they were very stressful to me. On the day I truly became a singer, October 15th, 2009, after the debut stage, I called my father.
"Dad, did you see the debut stage?" I asked, and my father said,
"Yes..We're so proud of our son."
It was the first time he had called me "son", and the first time he told me he was proud of me.
Whenever I am struggling, those words still gives me so much strength
I didn't know it when I was with my father while attending school, but now I miss my father so much."


"als ich in meinem sophomore jahr in der mittelstufe war [entspricht etwa der sechsten klasse in deutschen schulsystem] hörte mein vater plötzlich mit dem rauchen und trinken auf.
meine familie war so geschockt dass die veränderung so urplötzlich kam, da er schon seit seiner zeit in der mittelstufe damit angefangen hat.
ich war neugierig, also fragte ich ihn warum er aufgehört hat.
er antwortete: "ich bin nun alt, also sollte ich mehr auf meinen körper achten.."
ich habe nicht viele gedanken daraufhin verschwendet und es dabei belassen.
dann kam der morgen einer schulexkursion in unserem herbst-semester.
den ganzen morgen über bat ich meinen vater um etwas taschengeld, aber mein vater sagte merkwürdigerweise dass ich kein geld für den ausflug benötige und packte mir früchte und essen ein.
in diesem jungen, unreifen alter schämte ich mich sehr für meinen vater.
an dem tag holte mich ein freund ab und er hörte nicht auf damit zu prahlen, wieviel taschengeld ihm sein vater mitgegeben hatte; so bettelte ich meinen vater beharrlich weiter an.
trotz allem gab mir mein vater kein taschengeld mit und packte weiterhin essen in meine tasche.
ich schämte mich angesichts meines freundes, so dass ich voller wut sagte, dass ich das geld nicht brauche und einfach ging.
gerade in dem moment nahm mein vater ein 5000 won (entspricht etwa 5 usd) von seinem portemonnaie und sagte "ich konnte nicht nach nonghyup (name der bank) um geld abzuheben...nimm zumindest das hier mit.."
ich dachte das geld war zu wenig, so wurde ich wieder wütend und verließ das haus ohne das geld anzunehmen.
ich war so außer mir, dass ich meine mutter anrief und mich bei ihr beschwerte.
meine mutter, die mir still und sorgfältig zuhörte erzählte mir dann "die bürgschaft/gewährleistung [ich nehme an, es geht um einen kredit] wurde nicht angenommen, also befinden wir uns in einer sehr schwierigen situation..er konnte noch nicht einmal 100 won von nonghyup abheben, also mussten wir geld ausleihen um dich zur schule schicken zu können."
erst in dem moment realisierte ich den wirklichen grund warum mein vater mit dem drinken und rauchen aufgehört hat und warum er die tage über nicht mehr arbeitete.
ich weinte den ganzen tag, und dass, obwohl ich auf einem ausflug war.
das war sowohl meine erste als auch meine letzte rebellische kindheit.
-----------------------------------------------------------
mein vater ist ein sehr sturköpfiger vater.
er rief mich immer unverblümt "ya" "chul yong ah" und "bang chul yong".
ich hörte wohl "was wird aus dir werden wenn du groß bist?" am meisten.
ich vernahm diese worte durchgehend in der schulzeit und es war sehr stressig für mich.
an dem tag als ich wahrhaftig ein sänger wurde, am 15. oktober 2009, rief ich direkt nach unserem debut meinen vater an.
"dad, hast du mein debut gesehen?" fragte ich ihn und er antwortete "ja..wir sind so stolz auf unseren sohn."
das war das erste mal, dass er mich "sohn" nannte und auch das erste mal dass er mir sagte, dass er stolz auf mich sei.
wann immer ich mich quäle, diese worte geben mir so viel kraft.
ich habe es nicht bemerkt, als ich in der schulzeit noch mit meinem vater zusammen war, aber nun vermisse ich ihn sehr."


source: cyworld/allkpop
translation: tiramixu
Nach oben Nach unten
http://www.youtube.com/user/remarkableforum
xiongmao
remarkable ★
remarkable ★
avatar

Weiblich
Anzahl der Beiträge : 565
Anmeldedatum : 20.12.09

BeitragThema: Re: [091220][CYWORLD] Mir's Anekdote über seinen Vater   Mi Dez 23, 2009 10:19 am

Ich kenn MBLAQ kaum, aber ich find das echt begreifend iwie, weil ichs auch nachvollziehen kann...
Typisch Teenager anfangs halt aber da macht man auch die meisten Fehler... =/
Nach oben Nach unten
 
[091220][CYWORLD] Mir's Anekdote über seinen Vater
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
re[mark]able :: Asian Wave :: Musik :: Archiv-
Gehe zu: